Neue Version 2020 gültig ab 24. Juli 2020 bis Widerruf:
> Download PDF
> Übersicht der bevorstehenden Änderungen

Version 2019 gültig bis 23. Juli 2020: Download ​PDF

Inhaltsverzeichnis

  1. Allgemeines
  2. Preise / Zahlungsmittel / Mahnung
  3. Kündigung / Automatische Verlängerung Laufzeit Service
  4. Gutscheine
  5. Angebote Partnerplattformen
  6. Bewerbungen von Immobilienobjekten für Geschäftskunden auf Social Media Kanäle
  7. Schlussbestimmungen

1 Allgemeines

Diese «Richtlinien für kostenpflichtige Services» regeln ergänzend zu den «Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)», den «Insertions- und Nutzungsrichtlinien» sowie den «Richtlinien für Werbeaufträge von Geschäftskunden (für Homepage & Mobile App etc.)» die Bedingungen betreffend der vom Nutzer kostenpflichtig von der newhome.ch AG (nachfolgend newhome) erwerbbaren Zusatzdienstleistungen.

Diese kostenpflichtigen Services beinhalten rein objektbezogene Dienstleistungen (bspw. Top, Special oder Highlight) oder kontobezogene Abonnemente (bspw. Business / Member).

Die vorliegenden Richtlinien werden beim Bestellen der einzelnen kostenpflichtigen Zusatzdienstleistungen durch das Anklicken des entsprechenden Icons (was durch ein erscheinendes Häkchen bestätigt wird) durch den Nutzer als Vertragsbestandteil anerkannt.

Services mit definierten Laufzeiten sind unabhängig davon, ob der gebuchte Service vom Nutzer richtig eingerichtet wurde oder aktiv verwaltet wird, kostenpflichtig. Die Sicherstellung der richtigen Handhabung bzw. Nutzung des kostenpflichtigen Service obliegt dem Nutzer und nicht der newhome.

Die jeweils buchbaren kostenpflichtigen Services sind auf der Homepage www.newhome.ch einsehbar und werden dort detailliert beschrieben (inkl. Preisliste).

2 Preise / Zahlungsmittel / Mahnung

  1. Die publizierten Preise für objektbezogene Services verstehen sich – sofern nicht explizit bei der Bestellung des jeweiligen Service angegeben – der gesetzlich geschuldeten Mehrwertsteuer (MWSt.).
  2. Die publizierten Preise für die kontobezogene Abonnemente verstehen sich exkl. der gesetzlich geschuldeten Mehrwertsteuer (MWSt.).
  3. Die newhome ist berechtigt, ihre Preise für diese objektbezogenen Services und kontobezogenen Abonnemente jederzeit zu ändern. Für den jeweiligen Vertragsabschluss mit dem Nutzer massgeblich ist der auf newhome.ch publizierte Preis für diesen kostenpflichtigen Service im Zeitpunkt der Bestellung des Services durch den Nutzer. Dieser Preis wird anschliessend in der schriftlichen Bestellbestätigung der newhome wiedergegeben.
  4. Es gelten die auf newhome.ch publizierten Zahlungsmittel. newhome kann einzelne Zahlungsmittel ohne weitere Begründung generell oder für einzelne Nutzer ausschliessen.
  5. Die Rechnungen der newhome sind innert der gesetzten Zahlungsfrist von 30 Tagen zu begleichen.
  6. Befindet sich der Nutzer ganz oder teilweise im Verzug, so wird er gemahnt. Ab dieser Mahnung wird vom Nutzer ein Verzugszins von 5% auf dem fällig gestellten Rechnungsbetrag geschuldet. Bleibt auch dieser Mahnvorgang ohne vollständige Leistungserfüllung, dann wird mit dem 2. Mahnlauf der newhome zusätzlich auch noch eine Gebühr von CHF 30.00 erhoben.
  7. Wird der Rechnungsbetrag inkl. Verzugszins und Mahngebühr auch nach Ablauf dieser zweiten Mahnfrist nicht beglichen, kann die newhome das Benutzerkonto des Nutzers ohne weitere Mitteilung an diesen sperren, den bestellten kostenpflichtigen Service und die Inserate des Nutzers per sofort deaktivieren und die offenen Rechnungsbeträge an eine Inkassofirma abtreten. Der Nutzer erteilt hiermit seine Zustimmung zu dieser Abtretungsmöglichkeit der newhome an eine Inkassofirma und ist auch insbesondere damit einverstanden, dass zu diesen Inkassozwecken seine Daten an eine Inkassofirma weitergegeben werden können.
  8. Die mit dem Inkasso beauftragte Firma wird die offenen Beträge (darunter zu verstehen sind auch die Verzugszinsen von 5% und die vorgenannte Mahngebühr) im eigenen Namen und auf eigene Rechnung geltend machen.
  9. Nach Begleichung sämtlicher offenen Kosten der newhome und vom Dritten, der das Inkasso betreibt, kann newhome das Nutzerkonto wieder entsperren.

3 Kündigung / Automatische Verlängerung Laufzeit

Objektbezogene Services

Der einmal erworbene objektbezogene Service kann nicht mehr annulliert oder umgebucht werden. Die newhome behält sich zudem das Recht vor, wenn der Nutzer die Dienstleistung zu anderen wie den vertraglich vereinbarten Zwecken nutzt, den Service umgehend nach Feststellung dieses Missbrauchs einzustellen. Als Rechtsfolge für diesen Missbrauch kann der Nutzer bei berechtigter Einstellung des Services durch newhome keine Rückforderung für die von ihm bereits geleistete Servicegebühr für die noch nicht in Anspruch genommene Servicedauer geltend machen.

Kontobezogene Abonnemente

Sofern keine anderen Vertragslaufzeiten explizit vereinbart worden sind, können Abonnemente durch den Nutzer oder newhome, unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist, auf das Ende des Folgemonats schriftlich oder über das passwortgeschützte Benutzerkonto gekündigt werden. Unterlässt der Nutzer diese Kündigung, wird die laufende Dienstleistung automatisch zu den dannzumal gültigen Konditionen um eine weitere Laufzeit verlängert, mit den entsprechenden Kostenfolgen für den Nutzer.

4 Gutscheine

Kostenpflichtige objektbezogene Services oder kontobezogene Abonnemente können auch mittels Gutscheinen (Vouchers) bezahlt werden.

Eine Auszahlung des nicht genutzten Guthabens bzw. erhaltenen Gutscheine ist nicht möglich. Ein entsprechender Restbetrag auf dem Gutschein wird auf einen weiteren Service des Bestellers im Wert des entsprechenden Restbetrages angerechnet.

Nicht benutzte Guthaben von Gutscheinen verfallen nach Ablauf des auf dem Gutschein angegebenen Gültigkeitsdatums.

5 Angebote Partnerplattformen

Die newhome kann zugunsten der besseren Vermarktung von Immobilieninseraten auch auf anderen Plattformen mit anderen Plattformbetreibern Vereinbarungen treffen. Dabei ist es insbesondere möglich, dass solche Vereinbarungen die Möglichkeit für den Nutzer schaffen, dass dieser rein technisch gesehen einen kostenpflichtigen Service für eine mit newhome befreundete weitere Immobilienplattform in seinem newhome-Benutzerkonto abschliessen kann. Bei diesem Vertragsabschluss handelt die newhome aber nicht für sich persönlich, sondern als Stellvertreterin für den anderen Plattformbetreiber. Die newhome übernimmt keinerlei Gewährleistung oder Haftung für diese kostenpflichtigen Services der anderen Plattform, da der massgebliche Vertrag zwischen dem anderen Plattformanbieter und dem Nutzer direkt zustande kommt.

6 Schlussbestimmungen

Auf diese Richtlinien finden ausschliesslich schweizerisches Recht und die AGB der newhome Anwendung.

Allfällige Allgemeine Geschäftsbedingungen (“AGB” genannt) des Geschäftskunden der newhome werden von den Parteien hiermit wegbedungen, selbst wenn der Geschäftskunde sich auf seine eigene AGB bezieht und die newhome es unterlässt, diesen AGB des Geschäftskunden ausdrücklich zu widersprechen.

Copyright by newhome

Richtlinien für kostenpflichtige Services vom 24.07.2020