Zur Trefferliste

7.5 Zimmer Einfamilienhaus

Historisches Wohnjuwel mit Ausbaupotential

Preis CHF 775’000.-

Details

Objektart
Einfamilienhaus

Bezug
per sofort

Wohnfläche
182 m²

Zimmer
7.5

Kubatur
745 m³

Grundstückfläche
1’499 m²

Baujahr
1650

Renoviert im Jahr
1975

Immocode
5493838

Objektnummer
4899119..4899119

Kosten

Preis
775’000 CHF

Beschreibung

Willkommen in einem Stück lebendiger Geschichte im Herzen des Appenzellerlandes! Dieses bezaubernde Wohnhaus, ein Schatz aus dem 17. Jahrhundert, erzählt die Geschichte von fünf Generationen. Früher wurde hier auch ein Restaurant und eine Bäckerei (Rössli) betrieben. Um 1910 wurde eine Stickerei angebaut, in der in Heimarbeit gestickt und gewebt wurde. Die Stickerei verfügte über einen eigenen Zylinderofen. 1974 wurde das gesamte Fundament des Hauses erneuert und zwei Garagen angebaut.

Durch die Waschküche gelangt man in das Treppenhaus. Von hier aus führt die Treppe in das Erdgeschoss des Hauses, welches sehr geräumig ist und über ein grosses Ausbaupotential verfügt. Die alte Küche mit der Feuerstelle für den Kachelofen und dem zentralen Tibaherd ist das Schmuckstück des Hauses. Im Erdgeschoss befinden sich ein schönes Wohnzimmer, ein Esszimmer, ein Schlafzimmer, ein Nebenzimmer und im Gang ein Badezimmer mit Badewanne. Auf dieser Etage hat es ebenfalls noch ein Gäste-WC und das Sticklockal mit zusätzlicher integrierter Küche.

Über eine Holztreppe gelangt man in das Obergeschoss. Dort befinden sich weitere grosse Schlafzimmer und ein grosser Estrich (62 m²). Das Dachgeschoss verfügt über eine Firstkammer.

Das Haus liegt an einem Südhang und besticht durch seine ursprüngliche Bausubstanz, jedoch müssen bauliche Massnahmen berücksichtigt werden.

Die Liegenschaft gehört zu der Politischen Gemeinde Grub AR.

Gerne zeige ich Ihnen persönlich bei einer Besichtigung, welches Potential in diesem Haus steckt.

Lage / Umgebung

Kartentyp
Karte
Luftbild

Anbieter

Swiss Life Immopulse

Roman Jäger Breitfeldstrasse 13 9015 St. Gallen


Geschäft

Bei Besichtigungsfragen

Roman Jäger