Am 04.03. führten wir unseren newhome Talk für Kaufinteressenten zu den Themen Kaufprozess und Finanzierung durch. Mit dabei waren Experten der HEV Verwaltungs AG St. Gallen und der St. Galler Kantonalbank AG.

Finden Sie hier nochmals alle relevanten Informationen sowie nachstehend die Aufzeichnung mit Fragen der Zuschauer und den Antworten unserer Experten.

Auszug aus den Feedbacks unserer teilnehmenden Zuschauer:

  • „Die richtigen Experten wurden ausgewählt.“
  • „Sehr gute Erklärungen und Beispiele.“
  • „Kompetente Einführung in eine hoch komplexe Materie. Habe einen sehr guten Überblick erhalten.“
  • „Die Präsentation mit den einzelnen Slides war sehr übersichtlich aufgebaut.“

Zur Aufzeichnung

Ihre Fragen und die Antworten unserer Experten

Eliane Kaiser: „Es ist meines Wissens nicht üblich, dass Privatverkäufer eine Reservationsvereinbarung mit Anzahlung vor der öffentlichen Beurkundung verlangen. Ich persönlich hätte grosse Mühe einem Privatverkäufer einfach eine Anzahlung ohne jegliche Sicherheit zu überweisen. Bei öffentlich beurkundeten Kaufverträgen darf die gesamte Anzahlung zurückbehalten werden, sofern sie als Reugeld formuliert wurde und der Vertrag noch nicht im Grundbuch eingetragen ist. Vom Makler werden in der Regel beim Reservationsrücktritt die im Reservationsvertrag aufgeführten Kosten für Aufwendungen in Rechnung gestellt. Dabei handelt es sich üblicherweise um Beträge von einigen tausend Franken.“

Elian Kaiser: „Sofern der amtlich festgelegte Verkehrswert einer Liegenschaft gemeint ist, ist dies der Steuerwert und entsprach früher ungefähr einem moderat eingesetzten Marktwert. Dieser wurde durch die zuständige Behörde in der Regel im 10 Jahres-Turnus überarbeitet. Die Kaufpreise sind in den vergangenen Jahren nun aber derart stark in die Höhe geschossen, dass die Verkehrswerte in vielen Gemeinden weit unter den effektiv möglichen Kaufpreisen liegen. Die Gründe dafür sind vielfältig (Turnus, Vorbeugen von Einsprachen, Berechnungsart basierend auf erzielbarem Mietwert, vorsichtige Einschätzung der Einflussfaktoren, grosszügiger Umschwung mit deutlich reduziert eingesetzten Baulandpreisen etc.). Aktuell ist es insbesondere im Kanton St. Gallen so, dass jede deutlich über dem amtlichen Verkehrswert verkaufte Liegenschaft neu zu schätzen und in Anlehnung an den erzielten Verkaufspreis neu zu bewerten ist.“

Michael Schafhäutle: „Die Bank prüft dies beim Abschluss der Hypothek und dann in periodischen Intervallen (z.B. alle 10 Jahre). Ein Entlassungsrisiko können wir nie ausschliessen. Sicher ist, eine Arbeitslosigkeit bei der Beantragung einer Hypothek nicht vorteilhaft. Tritt später eine Arbeitslosigkeit ein, dann setzt die ALV ein und es besteht kein unmittelbarer Handlungsbedarf. Sicher wird die Bank das enger beobachten.“

Michael Schafhäutle: „Institutionellen Investoren investieren meist in Mehrfamilienhäuser. Dort errechnet sich der Wert der Immobilie vor allem über den Mietertrag. Die Tragbarkeit wird auch dort mit 5% kalkuliert.“

Lukas Fust: „Unter folgendem Link wird das Produkt Saron-Hypohtek beschrieben und es hat auch ein Erklärvideo zum SARON. https://www.sgkb.ch/de/privatkunden/hypotheken
Wichtig zu wissen ist, dass der Zinssatz erst im Nachhinein fixiert wird und nicht wie früher bei der Libor-Hypothek zu Beginn der Laufzeit .“

Lukas Fust: „Die Umbaukosten werden dann als Baufinanzierung zur Verfügung gestellt. Dabei wird der Hypothekenbetrag nach Bedarf in Tranchen von mind. CHF 50’000 auf ein Baukonto ausgezahlt und als Kunde können sie die Rechnungen selber im e-banking erfassen. Der Kundenberater kontrolliert die zweckgebunden Verwendung und gibt die Zahlungen frei.
Je nach Situation Besichtigt der Kundenberater einmal den Baufortschritt oder Dokumentiert den Abschluss anhand von Fotos. (dies ist die Abwicklung bei der SGKB).“

Antwort von Eliane Kaiser und Michael Schafhäutle ab Min. 1:02:30

Antwort von Lukas Fust ab Min 1:04:19

Antwort von Michael Schafhäutle ab Min 1:06:08

Antwort von Michael Schafhäutle ab Min 1:07:45

Antwort von Lukas Fust ab Min 1:08:45

Antwort von Eliane Kaiser ab Min 1:09:40

Sie haben noch weitere Fragen an unsere Experten? Hinterlassen Sie uns diese in den Kommentaren.

Schauen Sie sich auch unsere vergangenen newhome Talks an: