Lust auf Ferien? Das hat Ihre Wohnung auch. Mit diesen 10 Dingen kommt mit wenig Aufwand sofort viel Feriengefühl zu Hause auf.

Neue Möbel ins Wohnzimmer

1. Neue Möbel ins Wohnzimmer

Umstellen macht sofort alles anders. Damit zu Hause echtes Sommergefühl entsteht und sich alles entspannter anfühlt loht sich das bisschen Möbelrücken. Brechen Sie dabei einige Regeln und die Strenge. Rücken Sie erstmal alles ein bisschen in den Raum. Das sieht nicht nur lockerer aus, sondern hilft auch, dass sie bei schönem Wetter die Fenster oder Balkontüren grosszügiger öffnen können. Dann kreieren Sie neue Gruppen. Platzieren Sie Korbstühle, Sisalteppiche, Holzhocker und Beistelltische um Ohr Sofa. Statt einer schweren gemütlichen Sitzecke, die perfekt ist für den Winter, bekommen Sie eine leichte, unkomplizierte. Wenn Sie alles gleich noch optisch auffrischen möchten, dann helfen weisse Tücher über dunkle Sofas. Dazu passen Leinenkissen und leichte Sommerplaids in natürlichen Farbtönen. Alles von Tine K. Home.

Körbe für kleine Dinge

2. Körbe für kleine Dinge

Es gibt ein Wohnaccessoires, das sagt am deutlichsten «Sommergefühl» aus: Der Korb. Noch nie haben Körbe eine solch grosse Bedeutung in den Wohnboutiquen und Einrichtungshäusern wie diesen Sommer. Man sieht in allen Formen und Varianten. Lassen Sie sich zum Einkauf von einigen Körben verführen. Sie sind nämlich nicht nur schön sondern auch praktisch. Nutzen Sie sie für die Extrakissen und Decken oder als attraktiven Stauraum für alle kleinen Dinge, die herumliegen. Körbe sind auch perfekt als Übertöpfe, sie machen sich gut in der Küche für Früchte und Gemüse, in ihnen können auch einige Lieblingsbücher neben das Bett oder Sofa und dann sammeln Sie natürlich auch Zeitungen und Zeitschriften. Ich persönlich habe meine «Outdoor-Korb» Darin stecken Decken, Kissen, Wasserflaschen und Gläser bereit, damit wir, wenn das  Wetter schön ist gleich damit auf den Balkon oder in den Garten können. Alle Körbe von Bungalow.

Warme Farben für Akzente

3. Warme Farben für Akzente

Jede Jahreszeit hat andere Farben. Spielen Sie das auch in der Wohnung. Dabei müssen Sie natürlich nicht gleich alle paar Monate die Wände neu streichen oder die Möbel neu beziehen! Aber Akzente setzen geht einfach und vermittelt sofort eine neue Anmutung. Dabei gehen sind neue Kissen eine einfache Lösung. Manchmal brauchen Sie gar nicht einmal ganze neue Kissen zu kaufen sondern einfach einige neue Überzüge. Momentan  feiert Baumwollsamt in sinnlichen Farben gerade einen Höhenflug. Bestücken Sie Ihr Sofa oder auch Ihr Bett damit. Andere  kleine Akzente sind Vasen, kleine farbige Möbel oder Bilder. Alles von Madam Stoltz.

Weisse Möbel für Frische

4. Weisse Möbel für Frische

Auch Weiss ist immer eine gute Idee die Wohnung aufzufrischen, sie leichter und eleganter wirken zu lassen. Etwas, das übrigens nicht nur für den Sommer gilt. Wählen Sie Weiss als Möbelfarbe. Nicht nur für das Bücherregal sondern auch ganz überraschend für Holztisch und Holzstühle. Diese Kombination hier vom Zürcher Einrichtungshaus Artiana ist zum Beispiel perfekt für einen kleinen Essplatz in der Küche oder im Wohnzimmer. Wie bereits bei Bild 1 erwähnt, kann man mit grossen weissen Tüchern aus Baumwolle oder Leinen Sitzmöbeln einen leichten Sommerlook geben. Solche Tücher haben noch einen praktischen Nebeneffekt, sie schützen edle Polster, zum Beispiel von Sonnencreme oder von dem Glacé, das man unbedingt auf dem Sofa geniessen möchte! Versuchen Sie auch mal selbst Hand anzulegen und peppen Sie mit weisser Lackfarbe alte Möbel auf. Ein solcher Anstrich macht aus jedem Brockenhausfund ein neuen Prachtstück.

Zimmerpflanzen in Gruppen

5. Zimmerpflanzen in Gruppen

Zimmerpflanzen sind auch im Sommer ein wichtiges Thema. Sie helfen, dass es auch im Innenbereich grünt und dass die Wohnung etwas Natürliches und Lebendiges bekommt. Wie bei den meisten Wohnaccessoires, gilt auch bei Pflanzen: Sie sehen besser aus, wenn sie eine Gruppe bilden. Wenn Sie sie in der ganzen Wohnung einzeln verteilen, dann wirkt der Gesamteindruck eher unordentlich und jede einzelne Pflanze verloren. Stellen Sie sie in Gruppen und nehmen Sie dafür kleine Tische, Bänke, Hocker und auch mal eine hübsche Kiste zur Hilfe. Damit eine solche Gruppe gut aussieht und nicht zu viel Bodenplatz brauchen Sie unterschiedliche Höhen. Und geben Sie Ihren Pflanzen auch hübsche Übertöpfe oder Körbe.  Alles von Bloomingville.

Ein freundlich gedeckter Tisch

6. Ein freundlich gedeckter Tisch

Im Sommer sitzt man gerne ungezwungen mit Freunden und Familie zusammen.  Egal ob im Garten, auf dem Balkon oder im Wohnzimmer, der Sommertish wird freundlicher, sommerlicher, entspannter gedeckt, als etwa eine festliche Wintertafel. Daür passen Tischtücher aus Leinen oder Baumwolle in hellen Farben, Geschirr, das Farbe zeigt oder hübsche, sommerlich anmutenden Motive hat wie Blumen, Blüten, Vögel oder Schmetterlinge. Solches Motivgeschirr lässt sich auch gut mit bestehendem, weissen Geschirr kombinieren. Verzichten Sie nie auf Blumen und Kerzenlicht. Puppen Sie mit buntgemusterten Servietten, Läufer oder Tischsets auf und geben Sie den Stühlen, Hockern und Bänken bequeme, passende Kisssen. Alles von H+M Home.

Rattanstühle um den Tisch

7. Rattanstühle um den Tisch

Genau wie das Wohnzimmer, tut auch dem Esszimmer im Sommer mehr Leichtigkeit gut. Stellen Sie Rattanstühle um den Tisch. Das macht eine Tischrunde im Nu unkomplizierter und sommerlicher. Platzieren Sie den Tisch mehr in Fensternähe und geben Sie ihm auch zwischen den Mahlzeiten ein wenig Deko wie Blumen, Pflanzen, einige hübsche Gläser oder auch mal einen Stapel inspirierende Bücher. Alles von  House Doctor.

Ein Siestaplatz an der Sonne

8. Ein Siestaplatz an der Sonne

Die Siestazeit gehört im Süden ganz einfach in den Sommeralltag. An vielen Orten steht um die Mittagszeit bis zum späten Nachmittag alles still. Nicht, dass wir nun ganz einfach frei machen können, aber an den freien Tagen, an heissen Sommerwochenenden oder in den Ferien zuhause, da ist es schön auch daheim auf die südliche Art abzuschalten. Dafür können Sie einen Liegeplatz an einem schönen Ort einrichten. Eine Sommerliege mit schönen Matzratzen vor der offenen Balkontüre ist da eine wunderbare Idee. Matratzenkissen von  Ingredients LDN.

Leinenwäsche fürs Bett

9. Leinenwäsche fürs Bett

Im Sommer tragen wir bekanntlich andere Kleider als im Winter. Wie steht es aber mit dem Bett? Haben Sie schon mal daran gedacht, dass Ihrem Bett eine frische Sommergarderobe auch gut tun könnte? Leinenbettwäsche ist da eine gute Idee. Leinen ist ein kühles, natürliches und edles Material. Es gibt wunderbare Leinenbettwäsche in allen Farben. Sehr schön und sommerlich freundlich und entspannt ist es verschiedene Farben untereinander zu mischen. Ich persönlich mag Wäsche aus dem Tumblr nicht. Im Sommer kann man Bettwäsche einfach in der Wohnung oder noch besser auf dem Balkon trocknen. Das gibt ihr eine sommerlich frische Krossheit und sorg für einen Sommernachttraum wie im Süden.Diese Bettwäsche ist von Schweizer Einrichtungshaus Interio .

Sitzkissen für überall

10. Sitzkissen für überall

Typisch sommerliche sind Matratzenkissen. Davon finden Sie momentan ganz viele in unterschiedlichen Stilen und Farben, Diese hier von Madam Stoltz sind aus indischen Baumwollstoffen. Platzieren Sie solche Sitzkissen überall draussen und drinnen: auf Bänken,  auf Esszimmerstühlen, auf Gartenstühlen, auf Hockern – und ja, auch mal am Boden! Es ist schliesslich Sommer und da ist alles unkomplizierter. Solche Kissen kann man übrigens ganz einfach in die Waschmaschine tun. Hängen Sie sie zum Trocknen auf oder geben Sie sie in den Tumbler. Am Schluss mit dem Dampfbügeleisen glätten und sie sind wieder wie neu!