Trotz Negativzinsen, weltweiten politischen Unruhen und finanzwirtschaftlichen Unsicherheiten gilt die Schweiz immer noch als sicherer Hafen. Engel & Völkers ist regional in der Schweiz sehr gut verankert und teilt diese einzigartigen Kenntnisse über den Immobilienmarkt in Ihrem Wohnimmobilien Marktbericht Schweiz 2020 mit, welcher ab ab dem 15.01. als e-book sowie als Printversion in Ihrem Engel & Völkers Shop vor Ort zur Verfügung steht.

Die Schweiz ist ein einzigartiges Land: Vier Landessprachen, unterschiedlichste Dialekte innerhalb der Kantone und damit eine hohe Verankerung der Bevölkerung mit den lokalen Werten. Engel & Völkers kennt diese Unterschiede und hat sich in der Schweiz als erfolgreicher Immobilienkenner etabliert. An rund 50 Standorten in allen Landesteilen setzen wir auf genau diese Stärke der Schweiz: Mehr als 220 Immobilienprofis beraten anspruchsvolle Käufer und Verkäufer von Immobilien vor Ort und sind lokal, regional, national sowie auch international bestens vernetzt.

In unserem Wohnimmobilien Marktbericht Schweiz 2020 möchten wir unsere Kenntnisse über den Schweizer Immobilienmarkt mit Ihnen teilen und Sie über die Entwicklung im neuen Jahr 2020 informieren.

Wohneigentum bleibt weiterhin attraktiv

Dank der tiefen Hypothekarzinsen ist eine Investition in Wohneigentum auch im Jahr 2020 sehr interessant. Aus diesem Grund wird aber ein weiteres, wenn auch moderates, Preiswachstum im Wohnungsmarkt für 2020 erwartet. Für Eigentumswohnungen ist laut Wüest Partner der erwartete Preisanstieg mit 0,2 % minimal. Bei Einfamilienhäusern hingegen glaubt man an eine Preisentwicklung von + 1,2 % – insbesondere im tieferen Preissegment an urbaner Lage, weil dort die Nachfrage sehr gross ist.

Wichtig für den Verkaufspreis ist allerdings eine genaue Kenntnis über die Bedürfnisse der Investoren und Käufer am jeweiligen Standort, denn Kaufinteressenten sind wegen der hohen Preise sehr anspruchsvoll und gewichten negative Standortfaktoren oder andere Fehler am Objekt sehr stark. Wer im neuen Jahr eine Wohnimmobilie verkaufen möchte, sollte sich daher sehr gut informieren und beraten lassen. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Verbesserter Arbeitsmarkt und stabiles Wirtschaftswachstum

Obwohl sich der Schweizer Franken gegenüber dem Euro aufgewertet hat, ist die Prognose für die Entwicklung der Schweizer Wirtschaft dennoch zuversichtlich. Auch dank dem anhaltenden Rückgang der Arbeitslosigkeit und einer allgemeinen Verbesserung des Arbeitsmarkts gehen Fachleute von einem stabilen Wirtschaftswachstum in der Schweiz aus. Diese Prognose ist deshalb für Immobilienverkäufer besonders interessant, weil eine stabile Wirtschaftslage zusammen mit den tiefen Hypothekarzinsen die Nachfrage für Wohneigentum steigen lässt.

Werden auch Sie Teil dieser positiven Entwicklung im Schweizer Immobilienmarkt und nehmen Sie mit dem Engel & Völkers Immobilienexperte in Ihrer Region Kontakt auf. Wir beraten und unterstützen Sie beim Kauf und Verkauf von Immobilien sowie im Bereich Projektentwicklung bzw. Projektvermarktung oder ermöglichen Ihnen eine berufliche Karriere in der Immobilienbranche. Auf ein erfolgreiches Jahr 2020!