In der Nähe von Bern baute Familie R. ein Bio-Vollwerte Haus mit Baufritz, das die Grenzen zwischen Wohnraum und Landschaft förmlich auflöst.

Sigrid und Jan-Willem wussten genau, wie ihr künftiges Familienheim aussehen sollte. Doch nicht nur die Optik war ihnen wichtig. Besonders legten sie auf  Wohngesundheit und Nachhaltigkeit wert. Sie entschieden sich für Baufritz, denn das Biohaus-Bauunternehmen gilt als der führende Spezialist für wohngesunden und ökologischen Hausbau. Ausschliesslich hochwertige und schadstoffgeprüfte Materialien kommen bei seinen gesundheitszertifizierten Häusern aus Holz und Naturbaumaterialien zum Einsatz.

Das ideale Grundstück fand die Familie in der Nähe von Bern. Soweit das Auge reicht, sieht es hier nur unberührte Natur. Diesen traumhaften Ausblick haben sich die Bauherren buchstäblich ins Haus geholt. „Die grossen Fenster, die die Landschaft wie Fotoaufnahmen umrahmen, bieten viel Licht und Aussicht“, schwärmt die Hausherrin. Die Landschaft schenkt dem zweigeschossigen Einfamilienhaus eine malerische Kulisse. Im Gegenzug fügt sich das Holzhaus harmonisch in die Umgebung ein. Die Verschalung „Rondo“ ist aus Lärche. Unbehandelt darf das Holz mit der Zeit natürlich vergrauen.

Nachhaltiger Hausbau

Wohngesundes Raumklima hat eine erdende und harmonisierende Qualität.

Holz ist auch das Leitmotiv im Inneren des Hauses, das der fünfköpfigen Familie auf zwei Etagen viel Platz zum Leben und Arbeiten bietet. Das Erdgeschoss präsentiert sich als heller Mittelpunkt für das tägliche Miteinander. Nur das Duschbad und das Arbeitszimmer verschwinden hinter Türen. Küche, Wohn- und Essbereich hingegen bilden eine lichtdurchflutete Einheit. Eine hölzerne Treppe führt ins Dachgeschoss. Auf dieser Etage unter dem Satteldach finden sich die persönlichen Rückzugsorte der Familienmitglieder. Vom zentralen Flur aus sind zwei Kinderzimmer, das Elternschlafzimmer und das grosszügige Familienbad erreichbar. Ins Bad führt noch ein zweiter Weg: Masterbedroom und Bad sind über eine Ankleide miteinander verbunden.

„Wir lieben es, morgens durch viel Tageslicht geweckt zu werden“, sagt Jan-Willem und ergänzt: „Wir spüren eine sehr hohe Lebensqualität. Der natürliche Geruch und die warme Farbe des Holzes schätzen wir sehr. Das hat eine absolut erdende und harmonisierende Qualität.“

Es ist vor allem das wohngesunde Raumklima, die allergikergerechte Bauweise sowie die Verwendung von ausschliesslich schadstoffgeprüften und zertifizierten Naturmaterialien, die jedes Haus einzigartig machen.

Nachhaltig bauen

Baufritz Chefin Dagmar Fritz-Kramer erklärt

„Für uns ist nachhaltiges Bauen keine Trenderscheinung. Wir investieren seit Jahrzehnten in Forschung und Entwicklung, um unseren Kunden nachhaltiges Bauen und gesundes Wohnen zu ermöglichen.”

So besteht die eigens entwickelte und patentierte Biodämmung “HOIZ” aus dem Reststoff  Hobelspäne und kann komplett in den Naturkreislauf zurückgeführt werden. Die baubiologische Grundstücksanalyse und die Elektrosmog-Schutztechnik komplettieren das ganzheitliche Baufritz-Gesundheitskonzept. Geballte Forschungsinnovation steckt auch in den Fenstern, die in allen Häusern bereits in der Produktion millimetergenau und ohne Verwendung von gesundheitsschädlichen PU-Bauschäumen oder chemischen Klebstoffen in die Wandelemente konstruktiv verbaut werden.

Neben Präzision und Individualität ist die Qualitätskontrolle ein zentraler Vorteil der Systembauweise. Festpreisgarantie für ein Jahr und fixe Lieferzeiten sind bei Baufritz inklusive.

In der Schweiz werden seit 2003 individuell geplante Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, sowie Anbauten und Aufstockungen gemeinsam mit lokalen Handwerkern realisiert.

Baufritz AG
Dorfstrasse 14
CH-3661 Uetendorf
info@baufritz.ch
www.baufritz.ch